inlay

inlay

خاتم کاری

das geht. Diese Dreiecke bestehen aus Holz, Metall und Knochen. Die ersten eingelegten Werke, die vor 1000 Jahren im Iran gefunden wurden, befinden sich in der Stadt Shiraz. Außerdem ist diese Kunst seit der Safawiden-Ära beliebt und hat danach ihren Höhepunkt des Wohlstands erreicht

“Die Intarsienkunst existiert im Nahen Osten schon seit sehr langer Zeit, sogar in der Antike”, sagte Professor Pope, ein renommierter Iranologe, der die Ursprünge der Intarsienkunst entdeckte. Tatsächlich handelt es sich bei dem, was der Papst über die Geschichte der Intarsien sagt, um Kunst, die eine Geschichte von etwa sechshundert Jahren hat, inspiriert von Kunsthandwerk mit einer Geschichte von mehreren tausend Jahren.

inlay

Inlay, Inlay oder Inlay ist eine Arbeit, die mit kleinen Dreiecken oder regelmäßigen Polygonen erstellt wird. Diese geometrischen Formen bestehen aus verschiedenen Materialien wie Knochen, Holz und Metallen. Aus Hölzern wie: Ebenholz (schwarz), Betel (schwarz und dunkelbraun), Walnuss (braun), Bagham (rot), Jujube (hellrotbraun), Orange (hellbraun), Ahorn (braun) O Roshan), Kuchen , Tabrizi (weiß) und Buchsbaum (gelb). Aus Knochen wie Elefanten und Elfenbein, Kamelen, Kühen und Pferden. Metallische Metalle umfassen Messing, Silber und manchmal Gold.

Zu diesem Zweck wird zwar auch Holz aus Indien importiert, allerdings ist zu beachten, dass es aufgrund seines hohen Preises heute kaum noch verwendet wird. Heute verändern sie mit Hilfe chemischer Farbstoffe die Farbe vorhandener Hölzer, um verschiedene Farben wie Gelb zu erzeugen. , Schwarz und Rot. Elfenbein und Elfenbein werden ebenfalls seltener verwendet, und andere Knochen (insbesondere Kuh und Pferd) werden in anderen Farben als Weiß (z. B. Grün) bemalt. Aluminium und Kupfer werden manchmal in Metallen verwendet.

Anwendungen von Einlegearbeiten

Beispiele für Intarsien, die in der Vergangenheit verwendet wurden: Intarsienkanzel und Dach der Veranda der Atiq-Moschee in Shiraz, Intarsientüren des Timur-Palastes in Samarkand, Blumen- und Buschtüren von Buchara, Hallentüren des Golestan-Palastes, Holzkanzel der Libanon-Libanesischen Moschee, Tür The Intarsien befinden sich im König-Abdolazim-Hassani-Museum, im Intarsienraum des Marmorpalastes und in der Khatam-Halle der Nationalversammlung.

Auch aus den alten Werken der Intarsienkunst lässt sich Folgendes ausdrücken:

  1. Schrein von Imam Musa Kazem (AS) und Imam Mohammad Taqi (AS) in Kazemin im Zusammenhang mit der Herrschaft von Shah Ismail Safavid
  2. Imam Hassan Askari (AS) Shrine Fund und auch Imam Ali Naqi (AS) Shrine Fund in Samarra während der Safawidenzeit
  3. Der Einlegekasten des Schreins von Narges Khatoon, der Mutter von Hazrat Mahdi (as), der in derselben Zeit der Safawiden erbaut wurde.
  4. Die Eingangstür der Chaharbagh-Schule in Isfahan
  5. Tür Khatam Imamzadeh Shahreza in Ghomsheh (Shahreza)
  6. Khatam-Box des Schreins von Hazrat Ali (AS), hergestellt während der Regierungszeit von Karim Khan Zand und installiert während der Regierungszeit von Lotfali Khan Zand
  7. Khatam-Box des Schreins von Imam Hussein (AS) und Hazrat Abolfazl (AS) in Karbala
  8. Grab von Hazrat Zainab (AS) in der sham

Gegenwärtig wird Khatam aufgrund seines günstigen Preises und seiner auffälligen Schönheit in den meisten Haushalten als Werkzeug verwendet, wie z geschäftliche Anzeigen.

inlay

Benötigte Materialien für Einlegearbeiten

Um diese Kunst zu machen, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • Holzschneidemaschine
  • Holz von Bäumen wie Ebenholz, Betel, Walnuss, Baqam, Jujube, Orange, Kahkam-Bruised
  • Elefantenknochen und Elfenbein – Kamelknochen – Pferdeknochen
  • Metalldrähte: Messing-Aluminium und etwas Silber
  • Austern – Flockengarn – Seide – Lack

Stufen einlegen

Der Prozess der Herstellung eines Inlays ist schwierig und langwierig und umfasst mehrere Phasen. Wenn Sie beispielsweise regelmäßige geometrische Stücke herstellen, schneiden Sie zuerst Holz und Knochen mit verschiedenen Farben mit einem Spezialwerkzeug mit einer Länge von dreißig Zentimetern und einem Durchmesser von ein bis zweieinhalb Millimetern (normalerweise in Form eines Dreiecks). Auch diese geometrischen Formen werden mit Metalldrähten hergestellt. Diese Holz-, Knochen- und Metalldreiecke werden dann nach Plan sorgfältig und geschickt vorbestimmt und mit Heißkleber (Heißkleber oder Kaltweißkleber) zusammengeklebt und mit Faden befestigt. .

Dieses Stück wird als “Klinge” bezeichnet. Diese Arbeit wird fortgesetzt und wiederholt, indem die Klingen zusammengeklebt werden, so dass schließlich nach Schritten wie Pressen, Lackieren und Polieren das gewünschte Design und die gewünschte Form entsteht und auf Geschirr, Gegenständen und Produkten eingelegt wird. .

Hochwertige Einlegefunktion

  1. Die Oberfläche des Inlays sollte glatt und voll sein
  2. Die Farbe und die verwendeten Materialien des Inlays sollten einheitlich sein
  3. Keine Veränderung in Farbe und Form
  4. Restaurationen und Spachtelmassen sind auf Arbeitsebene nicht spezifiziert.
  5. Symmetrie aller Kugeln und Formen auf der Arbeitsfläche sowie Winkel und Seiten
  6. Genauigkeit und Engineering der Basis und Struktur des Designs
  7. Lackierung und Beschichtung ohne Mängel
  8. Die Finesse von Karten und Dreiecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.