Ausfuhr von Waren, Kenntnisse über Gewürze

Welche Nebenwirkungen hat Safran bei hohem Konsum?

Safran ist als das teuerste Gewürz der Welt bekannt und wird zum Würzen und Aromatisieren einer Vielzahl von Speisen, Desserts und Getränken verwendet. In diesem Artikel möchten wir Sie mit den Nebenwirkungen und Schäden eines übermäßigen Safrankonsums vertraut machen.

Es hat auch viele heilende Eigenschaften, die Experten dieses rote Gewürz empfehlen, um die meisten Krankheiten und körperlichen und geistigen Schwächen zu behandeln. Die Safranpflanze besteht aus zwei Teilen: Narbe (roter Bereich) und Creme (weißer Bereich).

Safranpflanze
Safranpflanze

Es ist gut zu wissen, dass es verschiedene Arten von Safran gibt, wie zum Beispiel: Safran, Bund- oder Mädchensafran, Strohsafran, Safran, Negin-Safran und Weiß- oder Ecksafran.

Dieses Gewürz enthält Substanzen, die die Nerven anregen, Freude bereiten und entzündungshemmend wirken; Es kann auch als Beruhigungsmittel verwendet werden.

Abgesehen von den zahlreichen und einzigartigen Eigenschaften sind auch die Schäden von Safran umstritten, und seine übermäßige Verwendung wird diese Nebenwirkungen verursachen. Im Folgenden beschreiben wir die Nebenwirkungen eines hohen Safrankonsumsund die Dosis seines Konsums.

Die Ursachen des Safrankonsums sind: Allergien gegen Safran, langfristiger und hoher Konsum, Lagerung von Safran, Kombination mit anderen Gewürzen und …. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Dosis von Safran zu kennen.

Dosierungsgröße

Dosierung von Safran
Dosierung von Safran

Aufgrund der Stärke von Safran wird sein Verbrauch je nach täglichem Verbrauch, monatlichem Verbrauch usw. unterschiedlich sein, die Standarddosisjeder Portion beträgtetwa 10 bis 15 Stränge oder etwa 0,1 Gramm.

Wenn Sie es täglich konsumieren möchten, können Sie auch 30 bis 50 mg verwenden, müssen jedoch darauf achten, dass diese Menge nicht in einer Mahlzeit enthalten ist und über den Tag verteilt wird.

Denken Sie auch daran, dass dies die Dosis des allgemeinen Safrankonsums ist und jeder sie je nach Kenntnis seines Körpers und als Vorsichtsmaßnahme reduzieren oder erhöhen kann.

Nun, wenn Sie nicht viel Safran konsumieren möchten, können Sie durchschnittlich 3 Gramm Safran pro Monat verwenden.

Nebenwirkungen von übermäßigem Safrankonsum

Komplikationen von Safran
Komplikationen von Safran

Die Menge desSafrankonsums ist so groß, dass er nicht nur medizinische Eigenschaften hat, sondern auch Allergien und Nebenwirkungen bei übermäßigem Verzehr verursachen kann. Dadurch, dass es zu einer giftigen Substanz wird, wird es Ihre Meinung über die Verwendung ändern.

Nebenwirkungen des Safrankonsums sind Übelkeit und Erbrechen, Schwindel, Gelbfärbung der Haut und der Augen, Nasenbluten, Lebensmittelvergiftung, Mundtrockenheit usw.; Daher ist denjenigen, die die folgenden Bedingungen haben, die Verwendung von Safran untersagt. Diese Bedingungen sind:

  • Wer an Fettleibigkeit und Übergewicht leidet, ist gezwungen, seinen Safrankonsum zu reduzieren.
  • Schwangere im ersten Trimester ihrer Schwangerschaft sollten auf Safran verzichten! Denn während dieser Zeit wächst und bildet sich der Fötus, und aufgrund des Anstiegs einiger Hormone, die durch den hohen Konsum von Safran verursacht werden, droht ihnen das Risiko einer Abtreibung.
  • Während der Schwangerschaftsmonate können Mütter nach Rücksprache mit ihrem Arzt weiterhin Safran konsumieren.
  • Die nächste Kategorie, der der Verzehr von Safran verboten ist, sind diejenigen, die viel Schwitzen in der Handfläche haben, da die Verwendung von Safran das Schwitzen in ihnen erhöht.
  • Auch die Verwendung von Safran bei Patienten mit niedrigem Blutdruck, bipolaren Störungen und Herzerkrankungen kann Nebenwirkungen eines hohen Safrankonsums verursachen.
  • Der Verzehr von Safran ist stillenden Müttern nicht verboten, aber da der Markt für gefälschten Safran heiß ist, sollten sie sich seiner Echtheit sicher sein, damit sie die gefährlichen Substanzen in gefälschtem Safran nicht durch das Stillen auf ihr Baby übertragen und keine Krankheiten bei Säuglingen verursachen .

Arzneimittelinteraktion beim Safrankonsum

Arzneimittelwechselwirkung von Safran
Arzneimittelwechselwirkung von Safran

Übermäßiger Safrankonsum führt zu Symptomen wie Schläfrigkeit, Bauchschmerzen und Angst und Stress. Daher wird empfohlen, dass diejenigen, die Hypnotika oder Antidepressiva einnehmen, einen übermäßigenSafrankonsum aufgrund der Wechselwirkung von Arzneimitteln vermeiden, um ihre nicht zu verschlimmern Nebenwirkungen. .

Es ist interessant zu wissen, dass ein hoher Konsum von Safranaufgrund der gleichen Verbindungen und fast ähnlich wie bei Blutdruckmedikamenten zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen kann. Auch diejenigen, die Blutverdünner oder Medikamente zur Behandlung von Nierenerkrankungen verwenden, sollten beim Konsum von Safranvorsichtig sein.

Fazitzu Nebenwirkungen von Safran

Wie bereits erwähnt, verursacht ein hoher Safrankonsum Probleme wie Arzneimittelwechselwirkungen, Nebenwirkungen eines hohen Konsums und Schädlichkeiten für den Körper, die in den vorgeschriebenen Dosen verwendet werden sollten.
Aber der Konsum von Safran hat neben den erwähnten Schäden auch zahlreiche heilende Eigenschaften, die dieselben Vorteile (mit medizinischen Eigenschaften, angenehmem Aroma und Geschmack) Safran weltweit populär gemacht haben, und infolgedessen wird dieses rote Gold in verschiedene Länder exportiert.

In den nächsten kommerziellen Artikeln von Golden Mart werden wir die heilenden Eigenschaften von Safran erläutern. Verfolgen Sie die interessantesten und neuesten Nachrichten und Schulungen aus Wirtschaft, Handel und international nur imGolden Mart Business GroupMagazine.

Kauf und Preis von Safran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.